In Sachen Genderdiversität, also der Vielfalt der Geschlechter, geht die Energie AG mit Riesenschritten voran. War vor einem Jahr erst ein Spitzenjob im Unternehmen mit einer Frau besetzt, so sind es heute gleich sieben Kolleginnen, die eine Top-Führungsrolle bei der Energie AG haben. Diese Entwicklung zeigt, wie konsequent Vielfalt quer durch das ganze Unternehmen bis hinauf in die Managementebene gelebt und gefördert wird.

Gleiche Chancen für alle
„Die Energie AG ist Impulsgeberin in vielen Bereichen und setzt gezielte Maßnahmen zur Förderung der Chancengleichheit. Die Förderung von Frauen in Führungspositionen ist daher ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmenskultur“, betont Energie AG-CEO Leonhard Schitter und stellt klar: „Wir glauben fest daran, dass Vielfalt in allen Unternehmensbereichen und auf allen Ebenen der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft ist.“

Wer sind nun die sieben Powerfrauen, die bei der Energie AG leitende Top-Funktionen in Schlüsselbereichen des Unternehmens einnehmen?

  • Sandra Brandstetter verstärkt die Geschäftsführung der Energie AG Oberösterreich Personalmanagement GmbH als zweite Geschäftsführerin.
  • Julia Weberberger leitet die Holdingeinheit Konzernstrategie.
  • Karin Dietachmayr ist Leiterin der neuen Holdingeinheit Konzern-Innovation und Geschäftsführerin der Innovationseinheit Wertstatt 8.
  • Margit Reiter leitet das Energie AG-Vorstandsbüro.
  • Waltraud Müllegger ist Leiterin der Energie AG Oberösterreich Customer Services GmbH.
  • Karin Strobl führt die Abteilung Konzernkommunikation und Marketing.
  • Melanie Schönböck ist Geschäftsführerin der Energie AG Oberösterreich Trading GmbH.

Ob im Top-Management oder anderswo im Unternehmen tätig: Ein riesiges Dankeschön allen Mitarbeiterinnen der Energie AG, die Tag für Tag großartige Arbeit leisten. Unser Erfolg ist ohne engagierte Frauen einfach nicht denkbar!

weitere Beiträge